Helmut Wittmann

Radio & TV

Fixe Sendetermine:

Jeden 1. Samstag im Monat in Radio Oberösterreich, am Donnerstag darauf in Radio Salzburg. Da wie dort von 20 bis 21 Uhr.
Danach noch auf der Website von Radio Salzburg eine Woche zum Nachhören.

Der Podcast

mit Märchen, Sagen, Beiträgen zur Symbolsprache der Märchen, Infos zur aktuellen sagen~haften Stunde im ORF und mehr – überall wo es Podcasts gibt, bei www.podcast.de, iTunes und hier auf Spotify.

Eine kleine Erinnerung gefällig?

Ein Eintrag in unsere Mail-Liste genügt – und jeden Monat findet sich ein, zwei Tage vor der Sendung ein Erinnerungs-Mail mit aktuellen Infos zur sagen-haften Stunde in der Mail-Box.

Fragen zur aktuellen Sendung?

Die beantworten die Frauen vom Radio Oberösterreich Kundendienst gerne – unter 0732-666-95-2 oder per Mail: service.ooe@orf.at.

Empfangsmöglichkeiten:

– Radio OÖ: 95,2 Mhz
– Radio Salzburg: 94,8 MHz
– Beide über Satellit
– Live im Internet: Radio Oberösterreich
Radio Salzburg

Radio Oberösterreich, Samstag, 6. März,
Radio Salzburg, Donnerstag, 11. März,
20 bis 21 Uhr,
nach dem Sendetermin jeweils
noch eine Woche zum Nachhören in der Radiothek des ORF:

»Der goldene Schlüssel«

Märchen und Sagen vom aufblühenden Frühling.
Vom goldenen Schlüssel der Feenfrau ist da die Rede. »Vergeß des Beste nicht!«, meint sie zum Hirten. Aber was ist das Beste? – Auch von den heilsamen Kräutern wird erzählt und von einer Frau, die ihre Kraft zu nutzen weiß.
Natürlich gehen wir auch auf den Weltgeschichtentag am 20. März ein.

~

Die sagen~hafte Stunde zum Nachhören:

Sowohl im ORF, Radio Oberösterreich, und in Radio Salzburg, gibt‘s die Sendung nach dem Sendetermin jeweils noch 7 Tage in der Radiothek zum Nachhören.
In Radio Oberösterreich ab Samstag, dem 6. März, einfach hier anklicken, und in Radio Salzburg ab Donnerstag, den 11. März, einfach hier anklicken!
~

Die Frage beim Märchenrätsel der sagen~haften Stunde im Februar lautet:

Oft trägts mich dahin,
wenn am Lager ich bin.
Von keinem geseh’n,
ist zum Reisen gar schön.
Weiß nicht, ob die Nacht
ich im Himmel verbracht.

Wovon ist da die Rede?
Vorschläge, Anregungen, Gedanken – oder auch neue Rätselfragen. Bitte mailen an:
sagenhaftestunde@mailbox.org.
~

Zu gewinnen gibt es:

1. die Sammlung »Märchen aus Hundert und Einer Nacht« übersetzt von Joseph von Hammer-Purgstall, aus dem Verlag tredition.
2. den kleinen, feinen Band »Gedichte aus dem Diwan« von Hafis, erschienen bei Reclam.,
3. den Roman »Der Halbbart«. Charles Lewinsky erzählt darin a Geschichte aus der Schweiz im 14. Jahrhundert – von einem, der zu nichts wirklich taugt und gerade deshalb einen ganz besonderen Beruf findet.
Erschienen bei Diogenes.
~

Links zur sagen~haften Stunde:

»Musik der Februar-Sendung:«

Evi Keglmaier, Kukukstu ~ Quadro Nuevo, Dance through the Tavern ~ Ensemble Sornay, Flötenstück ~ Maul & Trommelseuche, Melancholische Jurte ~ Schikaneders Jugend, Drei Tänze aus Niederösterreich ~ Kerstin Neubauer, Wolfdietrich Janscha, Mühlviertler Landler ~ Tanzhausgeiger, Schleunige ~ Opas Diandl, Honde;n-da,da ~ Başar Dikicí, Allah hu Allah ~ Niederbayerischer Musikantenstammtisch, Wespennest ~ Hotel Palindrone, Nachtspaziergang
»Musik für Menschen mit Ohren«
gibt‘s bei
Lotus Records

~

»Weitere Bücher«

von denen in der Sendung die Rede ist:
»Der Rosengarten« von Sa’di erschienen im Verlag C. H. Beck
»Die schönsten Gedichte aus dem klassischen Persien«, vom Omar Chajjam, ebenfalls erschienen bei C. H. Beck
»Das arabische Hohe Lied der Liebe«, übersetzt von Joseph von Hammer-Purgstall, erschienen im Fachbuch-Verlag Dresden.

~

»Die Zeitschrift Märchenforum«

»Zeitschrift für Märchen und Erzählkultur« nennt sich dieses reich illustrierte Magazin aus dem Mutabor-Verlag. Damit ist nicht zu viel versprochen. Sie erscheint 4x jährlich. In jeder Ausgabe wird mit Märchen und inhaltlichen Beiträgen ausführlich auf ein Thema eingegangen.
»Märchenhaftes Finnland« ist das Thema der aktuellen Ausgabe.
Mehr dazu hier …

~

Rückblick auf die Februar-Sendung:

»Von einem, der von Geld träumte, Schläge bekam – und damit sein Glück fand«

Orientalische Zaubermärchen aus den Sammlungen von Joseph von Hammer-Purgstall.
Joseph von Hammer-Purgstall wurde 1774 in Graz geboren, studierte in Wien an der Orientalischen Akademie und wurde zu einem begeisterten Orientalisten. So fand und übersetzte er als erster die Märchen aus Tausendundeiner Nacht vollständig.
Daraus gab es in der Sendung das Lügenmärchen »Was im Sack ist« zu hören, ein Gedicht des persischen Dichters Saadi und das Zaubermärchen »Vom Traum und wundersamen Wegen«.

Gast in der Sendung war Dirk Stermann, mit seinem Buch »Der Hammer«, einem biografischen Roman über das Leben von Joseph von Hammer-Purgstall und einen Gespräch über diesen Band.

~

Vorschau:

Radio Oberösterreich, Samstag, 3. April,
Radio Salzburg, Donnerstag, 8. April

»Der selbstsüchtige Riese«

Ein Märchen von Winter und Frühling

~

Radio Oberösterreich, Samstag, 1. Mai,
Radio Salzburg, Donnerstag, 6. Mai

»… und hätte der Liebe nicht …«

Märchen zum Wonnemonat

*Das Märchenrätsel findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.
Die Gewinne können nicht in bar abgelöst werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.